Samstag, 18. Februar 2017

Torte zum Wochenende

Bei uns ist das dieses Mal eine Obsttorte, so mit Pudding und Obst und Tortenguss.
In Ermangelung von einem "richtigem Obsttortenboden" musste ein dreigeteilter Boden herhalten und es wurde daraus eine Obststapeltorte. ­čśŐ

Hier schon fast fertig...noch ohne Tortenguss.


Die wundersch├Âne Marmorierung entstand, weil ich die tiefgek├╝hlten Kirschen erst auftauen musste und so ein wenig Saft nach au├čen trat. ­čśë Wirklich klar ist der Guss nicht geworden, obwohl das auf der Packung stand. Und traut nie einem Tortenguss, wenn da steht, man soll ihm nach dem Aufkochen ein bisschen abk├╝hlen lassen. Es wird dann unter Umst├Ąnden schwierig, ihn gleichm├Ą├čig zu verteilen...


Der gro├če Mitbewohner hat gekostet. Und es schmeckte ihm. Was wiederum mich freute. Immerhin hat er so etwas noch nie gegessen, kannte Torte in dieser "Aufmachung" nicht. ­čśž

Von au├čen sieht die Torte nicht ganz so sch├Ân aus, also den Rand meine ich. Daf├╝r auf dem Bild sch├Ân zu sehen: Boden - Pudding - Boden - Boden - Pudding. ­čśő


Wir werden ihn uns die Torte schmecken lassen, trotz des nicht 1a-Aussehens. Schlie├člich kommt es auf die innere Sch├Ânheit, in diesem Fall den Geschmack, an und nicht aufs Aussehen. ­čśÇ

Herzliche Wochenendegr├╝├čels von Anneke

Donnerstag, 16. Februar 2017

Schwedische Baustellen

Auch auf schwedischen Stra├čen muss ab und zu ausgebessert oder etwas anderes gebaut werden.
Anders als in Deutschland werden dann nicht zwangsl├Ąufig gro├če Umleitungen ausgeschildert sondern es wird bei flie├čendem Verkehr repariert. Nat├╝rlich flie├čt er dann nicht mehr, sondern steht ein bisschen vor sich hin und her. Doch auch das nehmen die (meisten) Schweden (wie das an-der-Schlange-stehen im Einkaufsmarkt) gelassen hin.
Die Varianten des "beim-flie├čenden-Verkehr-reparieren" sind verschieden.
Variante 1:
Es wird wechselseitig vorbei geleitet. Dabei steht ein Mensch auf jeder Seite und regelt das Durchlassen per F├Ąhnchen und Funkger├Ąt.
Variante 2:
Wo es geht, wird der Randstreifen der Stra├če mit genutzt und die Stra├če so "verschoben". Sie ist dann zwar enger, kann aber weiter befahren werden. Kommt ein Lkw, halte ich in diesem Fall an und warte, damit er die Zunge nicht zu gerade in den Mund nehmen muss. ;-)
Variante 3:
Es gibt eine einfache Ampelregelung.
Variante 4:
Baustelle mit Ampel und Lotse.
Diese Variante ist mein pers├Ânlicher Hit! :-)
Eine solche habe ich gestern durchfahren. Und ich habe Bilder davon gemacht (nat├╝rlich mit ausgeschaltetem Motor weil sonst vielleicht SIEHE HIER), die auf Grund der Einfachheit meines Handys qualitativ nicht so hochwertig, trotzdem aussagekr├Ąftig sind. :-)
Die Stra├če war einseitig zweispurig (wie in Schweden ├╝blich).
Ich hielt auf der anderen Seite. Das sah so aus:


Nach gef├╝hlten Stunden (Das ist wohl immer so, wenn man an einer Ampel wartet. ;-) ) kam auf der anderen Seite das Lotsenauto gefahren, hinter sich jede Menge Autos.


Das Lotsenauto drehte um und stellte sich vor mich.


Sein "Folge mir", eingebettet in viele an- und ausgehende Signallichter, strahlte mich an! Dann dr├╝ckte der Fahrer auf die Fernbedienung, schaltete damit die Ampel auf gr├╝n und schon durften unsere Seite los fahren! :-)

Nicht dass Ihr denkt, es w├╝rde eine au├čerordentlich gef├Ąhrliche, un├╝bersichtliche Strecke zur├╝ckgelegt! Mitnichten! Wir fuhren lediglich auf der Gegenfahrbahn und mussten beim n├Ąchsten Wechsel (als unsere Seite dann zweispurig wurde) wieder zur├╝ck auf unsere Fahrbahnseite fahren, was nicht sonderlich schwierig war. Aus meiner Sicht. Die Schweden sehen das anders. Denn dazu ben├Âtigt man offensichtlich ein Lotsenauto. :-)
Sicherheit wird in Schweden eben gro├č geschrieben. Wie auch das eine SCHILD IN DIESEM ARTIKEL zeigt. ;-)
Der Lotse macht jedenfalls den ganzen Tag (oder so lange, wie die Baustelle eben dauert) nichts anderes, als auf der Stra├če hin und her zu fahren. Ich stelle mir das jetzt nicht sooo abwechslungsreich vor. Doch die schlechteste Arbeit ist das sicher auch nicht. ;-)

Ganz h├Ąufig sind diese Lotsenbaustellen nicht, zumindest was mein Erleben betrifft. Seitdem ich nach Schweden fahre (1998 das 1. Mal) ist das vielleicht die 5. Baustelle mit Lotse, die ich erlebe.
Solltet Ihr also bei einem Schwedenbesuch auf eine solche treffen - Ihr erlebt etwas besonderes. :-) Beifahrer, unbedingt Bilder davon machen! :-)

Grinsende Gr├╝├čels von Anneke

PS: Der gro├če Mitbewohner hat ├╝brigens andere Erfahrungen gemacht. Er meint, dass 80% der von ihm befahrenen Baustellen mit Lotsen ausgestattet sind. Hm. Ich fahre wohl zu wenig Auto. ;-)

Sonntag, 12. Februar 2017

Schwedische Post und Porto...

Vor einiger Zeit habe ich Euch über Änderungen der schwedischen Post informiert,was diverse Portos angeht.

Damit ich wieder einen Post dar├╝ber schreiben kann, hat Postnord zum 1. Januar 2017 schon wieder etwas ver├Ąndert. ­čśë

Vorneweg...ich bin briefmarkensammelw├╝tig. Nicht, dass ich sie in B├╝chlein einklebe oder sonstwie einordne. Ich mag es einfach, viele verschiedene Briefmarken da zu haben. Das war schon in Deutschland so und hat sich bei meinem Umzug nach Schweden nicht ver├Ąndert. Wenn ich dann Karten oder Briefe versende, die an Freunde oder Familie gehen, ├╝berlege ich, welche Briefmarken am besten passen.
Also bin ich hier in Schweden auch immer auf der Jagd nach neuen Marken. ­čśŐ
Und so war ich sehr ├╝berrascht, als ich diese Marken sah. ├ťberrascht deswegen, weil pl├Âtzlich Priorit├Ąten-Aufkleber mit dran sind. Das gab es vorher nicht.



Auf diesen Marken stehen Koordinaten. Wenn man die eingibt,
 kann man sehen, wo das Foto gemacht wurde.


Da wusste ich noch nichts von der Portoerh├Âhung...

Es ist n├Ąmlich so, dass eine Karte oder ein Brief (L├Ąnge + Breite + H├Âhe maximal 90 cm) ins Ausland ein ganzes St├╝ck teurer geworden ist - wenn er mit dem Priorit├Ątenaufkleber versehen ist. (Ob es preiswerter wird, wenn der Aufkleber fehlt oder ob dann nicht versendet wird, steht da nicht.) Es wird hier nicht mehr zwischen EU und au├čerhalb EU unterschieden, wie das vorher der Fall war.
In Zahlen hei├čt das:
Habe ich bisher "nur" 13 Kronen f├╝r eine Karte oder einen Brief bis 50 g (nach Deutschland) bezahlt, so kostet mich das seit Januar 19,50 Kronen (rund 2,17 €). Ja, so habe ich auch geguckt. ­čśĽ

Das hei├čt weiter, wenn ich also jetzt einen Brief oder eine Karte verschicke, dann sollte ich auch immer Briefmarken, auf denen "Sverige brev" steht vorr├Ątig haben, wie zum Beispiel diese sch├Ânen Exemplare:




Ein Heft mit 10 dieser Marken kostet 65 Kronen. Also ist eine Marke davon genau die fehlende Summe, die mir als Erg├Ąnzung zu meiner 13-Kronen-Briefmarke noch fehlt, um die 19,50 Kronen, die ich brauche, voll zu machen. ­čśÇ

Auf Briefen ist der Platzaufwand bez├╝glich der Markenklebung ja noch vertretbar.
Doch jetzt stellt Euch mal vor, wie wenig Platz auf Karten daf├╝r vorgesehen ist... Da hei├čt es "Klein schreiben!", damit die Briefmarken noch Platz haben. ­čść Die Lesbarkeit f├╝r den Empf├Ąnger ist da zweitrangig..lach..
Zum Troste sei erg├Ąnzt, dass schwerere Karten bzw. dann wohl eher Briefe nicht teurer werden. Im Gegenteil, schicke ich Post nach au├čerhalb der EU, dann ist das Porto jetzt preiswerter.
Vielleicht sollte ich Brieffreundschaften auf der ganzen Welt kn├╝pfen, damit ich das jetzt billigere Porto nutzen kann. ­čśé

Es gibt noch Ver├Ąnderungen bei Einschreiben und Paketen. Die kann ich jetzt auch mit Hilfe des Internets vorfrankieren. Einschreiben werden so etwas billiger. Bei Paketen ist es wohl ├Ąhnlich. Doch ich glaube nicht, dass ich das bei privater Paketpost nutzen werde. Was ist schon so eine wei├če "Briefmarke" gegen viele sch├Âne Motivbriefmarken, die manchmal auf Grund der Wertigkeit das halbe Paket bedecken!? ­čśë

Sonnige Gr├╝├čels von Anneke

PS: Ich freu mich jetzt schon darauf, dass Ihr bei einem Schwedenurlaub Briefmarken ├╝brig habt. Die d├╝rft ihr mir gerne schenken. ­čśŹ

Freitag, 10. Februar 2017

H├╝lle....

...f├╝r einen E-Book-Reader bzw. einen Leser f├╝r elektronische B├╝cher.

Ich mag ja viel lieber richtige B├╝cher. Doch als mein Umzug anstand, hatte ich Bedenken, dass ich an richtige-B├╝cher-Nachschub komme. Und so kauften wir mir so ein elektronisches Ger├Ąt.
Als wir oben (ZUM BEISPIEL) ausbauten, habe ich sehr viel darauf gelesen.
Und auch meine richtigen B├╝cher wurden merklich weniger und weniger...

Dann geriet er ein bisschen in Vergessenheit, weil ich nicht mehr so viel las.

Als wir dann im vergangenen Jahr in unserem Ersatzzuhause wohnten, erlebte der Leser seinen 2. Fr├╝hling, quasi. Meine Freizeitbesch├Ąftigung war lesen - so die Augen dazu noch Lust hatten.
Schon zu dieser Zeit fand ich es n├Âtig, dat Dingens irgendwie mit einem Schutz zu umgeben. Doch das Bastelzeug war ja "eingemottet".

Vor zwei Monaten dann packte es mich, ich schnitt zwei schwarze Teile aus Filz zurecht und wollte nur eins - sticken n├Ąmlich. Es dauerte eine Weile mit einer Idee. Doch dann...


Schwieriger gestaltete sich die Verschlie├čung. ­čśĽ All meine Ideen funktionierten nicht so sonderlich gut...zu dick...zu locker...zu unhandlich...
Doch diese Woche dann....fand ich in meinen Basteltiefen doch noch etwas.
Und jetzt ist die H├╝lle f├╝r den Leser endlich fertig! Juhu!


Auch wenn ich ihn aktuell nicht nutze, so hat er jetzt wenigstens eine sch├Âne Garage. ­čśÇ


Herzliche Gr├╝├čels von Anneke

Donnerstag, 9. Februar 2017

Kater-Bilder :-)

Nein. Das sind keine Bilder von uns nach einer durchzechten Nacht. Unser Bubi-Kater war wieder oft Foto-Model. Und es gefiel ihm nicht immer... ­čśë

Hier bin ich sicher. Und beguck mir das alles aus der Entfernung...

Kampf mit dem Schnuffelkissen! ­čśŐ (Ja, auch Katzen bzw. Kater haben so ein Schmusedingens. ­čśë )




Nat├╝rlich bekommt der Dicke auch Leckerlis, bei dem Einen mehr, bei der Anderen weniger. Hier gabs vier St├╝ck direkt aus der Dose. Da musste sich Bubi bissl was einfallen lassen - weil Gesicht zu gro├č, um ganz in der Dose verschwinden zu k├Ânnen. ­čść





Danach:

Erstmal von der Anstrengung ausruhen! 

Anderer Tag. Leckerli-Gabe.

Ich krieg das so schlecht. Das ist anstrengend...
 Danach:

Erstmal ausruhen.

Liegen. Rausgucken. Was f├╝r ein anstrengendes Katerleben! 

Katersofa. Ja, so etwas gibt es in unserem Haushalt. Nur liegt der Dicke nicht so oft drauf... Letztens lag er da mal wieder und da musste ich nat├╝rlich Fotos machen. ­čśŐ

Nach der Seite?

Oder lieber nach der Seite?

Ach n├Â. Lieber so.

Grrrrchchch...grrrrchcch....grrrrchchch.....

Neben sch├Ân sieht es immer wieder auch niedlich aus, wie er so im ganzen Haus herum liegt. Und ich drohe Euch mal: Das werden nicht die letzten Fotos sein! ­čśÇ

Herzliche Gr├╝├čels von Anneke

Donnerstag, 2. Februar 2017

Die Schweden und ihre Bu├čgelder

Aus gegebenem Anlass m├Âchte ich Euch heute ├╝ber schwedische Verkehrsregeln und was passiert, wenn Ihr diese nicht einhaltet, berichten.

Wenn Ihr so etwas am Stra├čenrand stehen seht...


...dann ├╝berlegt blitzschnell (kleine Wortspielerei), wie schnell Ihr gerade fahren d├╝rft. Wisst Ihr es nicht, dann "Viel Gl├╝ck!" Das ist n├Ąmlich ein schwedischer Blitzer. Seid Ihr zu schnell gefahren, dann wird es teuer...

Anders als in Deutschland unterscheiden die Schweden zwischen Stra├čen, auf denen bis 50 km/h (A) erlaubt sind und Stra├čen, auf denen ├╝ber 50 km/h (B) erlaubt sind.
Schon eine Geschwindigkeits├╝bertretung (nach Abzug der Toleranz) von 1 km/h auf Stra├če A kostet 2000 Kronen (rund 220 €)
Seid Ihr nach Abzug der Toleranz immer noch 11 km/h schneller als erlaubt, dann kostet Euch das mal eben 2400 Kronen, also rund 260 Euro. Und je schneller desto teurer, zwar gestaffelt, doch eben teurer.
Bei Stra├čen, auf denen ├╝ber 50 km/h gefahren werden d├╝rfen, ist es weniger "teuer", ein bisschen. Da schl├Ągt eine ├ťbertretung (M├╝sste das nicht ├ťberfahrung hei├čen?) von 1 km/h mit "nur" 1500 Kronen (rund 160 €) zu Buche. 11 km/h zu viel kosten "nur" 2000 Kronen (rund 220 €).
Seid Ihr mehr als 30 km/h zu schnell auf Stra├če A? Her mit 4000 Kronen (rund 440 €)
Wenn Ihr auf Stra├če B mehr als 35 km/h zu schnell seid, kostet es ebenso viel.
Also ├╝berlegt Euch das mit dem zu schnell fahren in Schweden. Und ├╝berhaupt. ;-)

Die station├Ąren Blitzer werden in Schweden angek├╝ndigt. Und zwar so:


Manchmal steht noch eine Kilometerangabe unter dem Schild, auf wie vielen Kilometern ein Blitzer kommen k├Ânnte. Dann kommt auch ein Blitzer. Oder sogar mehrere. Darauf k├Ânnt Ihr wetten. :-)
Ger├╝chte behaupten, die Blitzer w├╝rden nicht den ganzen Tag gehen. Doch darauf verlasse ich mich nicht.
Es gibt in Schweden auch transportable Blitzer. Allerdings ist deren H├Ąufigkeit (noch) nicht soo hoch.

Solltet Ihr ├╝ber eine rote Ampel fahren und dabei ertappt werden, dann sind 3000 Kronen (rund 330 €) f├Ąllig.

Nicht-angeschnallt-sein von Menschen ├╝ber 15 Jahren kostet 1500 Kronen (rund 160 €) und sind Menschen unter 15 Jahren im Auto nicht angeschnallt, bezahlt Ihr 2500 Kronen (rund 270 €).

Habt Ihr abends beim Grillen ein Bierchen getrunken und dann f├Ąllt Euch ein, dass die Zahnpasta alle ist und Ihr schnell nochmal einkaufen fahren m├╝sst - Vorsicht! In Schweden sind nur 0,2 Promille erlaubt! Es gibt keine festgelegten Geldstrafen. Da ist Ratzfatz der F├╝hrerschein weg. Es drohen Geld- und Gef├Ąngnisstrafe (in Abh├Ąngigkeit von Vordelikten, Gef├Ąhrdung des Stra├čenverkehrs u. a.).

Handybenutzung ohne Freisprechanlage w├Ąhrend der Fahrt? Besser nicht. Sehen die Kontrolleure eine Gef├Ąhrdung des Stra├čenverkehrs (und die werden sie sehen), dann seid Ihr mit bis zu 450 Euro dabei - je nachdem, was bei einer beh├Ârdlichen Pr├╝fung festgelegt wird.

Innerhalb der EU werden Bu├čgelder ├╝ber L├Ąndergrenzen hinweg eingetrieben...

Wenn Ihr noch mehr wissen m├Âchtet...dann schaut HIER AUF DEUTSCH (AUSZUG) und HIER AUF SCHWEDISCH.

Ihr seht, die Schweden langen bu├čgeldtechnisch ein bisschen mehr zu als die Deutschen. H├Ąlt das die Schweden vom Rasen ab? Nein, nicht alle.
Und beim nicht-blinken-beim-Abbiegen im KREISVERKEHR oder in Nebenstra├čen gilt: Wo kein Kontrolleur da auch kein Bu├čgeld. Blinken wird v├Âllig ├╝berbewertet. :-(

An dieser Stelle sei noch schnell auf meine Verkehrsschildersammlungposts in zwei Teilen (TEIL 1 und TEIL 2) hingewiesen. Auch wenn es da mehr um das Aussehen der Schilder geht. ;-)

Und zum Schluss: Meine Angaben sind ohne Gew├Ąhr. ;-)

Herzliche Gr├╝├čels von Anneke

EDIT: Zum Thema Handybenutzung beim Auto fahren in Schweden...
Es ist einerseits laut Gesetz nicht ausdr├╝cklich verboten.
Allerdings entscheidet andererseits die Polizei vor Ort dar├╝ber, was verkehrsgef├Ąhrdend ist wenn sie Euch anh├Ąlt. Sowas nennt man dann wohl "Ermessensspielraum". Und der ist wirklich sehr schlecht einzusch├Ątzen...
HIER steht was dazu und HIER.

Dienstag, 31. Januar 2017

"Dresdner Essenzen"

Vor EINIGER LANGER ZEIT schrieb ich ├╝ber meine Freude, dass es hier in Schweden "Dresdner Essenzen" zu kaufen gibt.
Bedauerlicherweise habe ich sie seitdem nicht mehr hier gesehen.
Gl├╝cklicherweise bekam ich w├Ąhrend des Umbaus EIN P├äCKCHEN, in Vorausschau auf den Einbau unserer Wanne, ein paar Badezus├Ątze geschickt. :-)
Der liebe Besuch aus Deutschland schickte mir zu Weihnachten auch Duftendes.


Und als ich Geburtstag hatte, durfte ich mir ein Geschenk w├╝nschen. Was wohl?



"Dresdner Essenzen" werden, wie der Name schon sagt, in Dresden hergestellt. Die Firma Li-iL wurde bereits 1910 gegr├╝ndet und stellte schon damals wirksamkeitsgetestete Arzneib├Ąder her.
Anfang der 90er Jahre war es f├╝r die Firma nicht so leicht, sich auf dem bundesweiten Markt zu behaupten. Doch mittlerweile haben sie es wieder geschafft, pr├Ąsent zu sein.
Sie haben kleine Schaumb├Ąder...


...und auch sprudelnde Tabletten f├╝r Erwachsene und Kinder. ;-)


Sie stellen jedoch nicht nur Badezus├Ątze her. Auch zum Duschen ist etwas dabei! :-)


Nat├╝rlich sind sie auch ihrer Tradition treu geblieben, indem sie Gesundheitsbadezus├Ątze herstellen:


Sie haben noch eine viel gr├Â├čere Auswahl. Doch mir riecht ja nicht alles gut. Also m├Âchte ich auch nicht darin liegen. Was es alles gibt, seht Ihr HIER.

Dank aller vorhandenen Badezus├Ątze hier brauche ich jedenfalls laaaange keine neuen zu ordern. :-) Ich komme damit erst einmal eine Weile hin..grins..mindestens 1,5 Jahre. :-) DANKE!

Herzliche Gr├╝├čels voon Anneke

1. PS: Und wieder sage ich ausdr├╝cklich dazu, dass ich nicht von "Dresdner Essenzen" f├╝r diesen Artikel bezahlt wurde - weder mit Geld noch mit Badezus├Ątzen oder anderem. Ich bin einfach begeistert von deren Produkten. :-)
2. PS: ...f├╝r meine Familie: Bitte keine "Knusperflocken" mehr f├╝r mich. Irgendwie habe ich mich daran wohl ├╝berfressen.... :-(

Dienstag, 24. Januar 2017

Zwei Jahre in Schweden

Schon VOR EINEM JAHR habe ich geschrieben, was das f├╝r mich bedeutet. Viel hat sich daran nicht ge├Ąndert, ich k├Ânnte es fast genau so wieder aufschreiben.


Ein Jahr sp├Ąter gibt es allerdings noch ein paar Erg├Ąnzungen/Aktualisierungen:

* Ich lebe n├Ąher an den Jahreszeiten. Die Feldbestellung in echt zu sehen...das habe ich in Deutschland ewig nicht gehabt. Hier bin ich quasi nah dran. ;-) Und dann sind da noch die Kraniche...;-)
* Ich bin stolz auf den Umbau unten im H├Ąuschen, den wir geschafft haben und bin voller Vorfreude auf das n├Ąchste Bauprojekt. Von mir aus k├Ânnte es schon losgehen - auch wenn es im Haus noch das Ein oder Andere zu erledigen gibt. ;-)
* Der Umbau hatte auch Nachteile. N├Ąmlich die, nicht beim Schulanfang meines einen Lieblingsneffen und der Hochzeitsfeier meiner Schwester dabei sein zu k├Ânnen. Das macht manchmal immer noch Herzaua...
* Was mein schwedisch angeht....nach wie vor mangelhaft. Es geht schon besser als voriges Jahr. Doch von "optimal" bin ich weit entfernt. 
* Ich freue mich riesig darauf, dass die gesamte Familie dieses Jahr zu uns kommen will! Das ist beim dann Nachfeiern von drei runden Geburtstagen aber auch das Mindeste! VÄLKOMMEN! :-)


Sonnige Gr├╝├čels von Anneke