Donnerstag, 10. August 2017

Marmelade ist fertig!

Ich hatte dieses Jahr wieder Zeit dafür. 😊 Und glücklicherweise wuchsen bei Klaus und Christiane auch genügend rote Johannisbeeren, die ich pflücken (Danke!) und verarbeiten konnte. Ich dachte so an 2 kg... Gewesen sind es dann knapp 4,3  kg..grins.. 

Gläser vorbereiten


Alles zurechtlegen


Abgepuhlte Beeren


Und dann hieß es rühren...


Ich mache das gerne, Marmelade einkochen. Alles zusammen hat auf mich eine fast schon meditative Wirkung (wie abwaschen). 😊
Mein Ergebnis sieht so aus:
Eine Runde nicht so süße für zum Beispiel KTJ (Wann kommste die abholen?)...


Und eine Runde sehr süße für den Liebsten.


Der erschrak etwas, als er die vielen Gläser sah. Er hatte wohl Angst, dass er keine andere Marmelade oder anderen Süßkram aufs Brot mehr bekommt, bis die Gläser leer sind. 😆 Doch ich bin ja keine Unmenschin. Und deswegen gibts die Marmelade jetzt auch im Kuchen. 😉

Herzliche Grüßels von Anneke

Kommentare:

  1. Hallo Du fleißiges Lieschen,
    na das ist aber auch eine Ausbeute.
    Hoffe Du hast auch Brombeeren in der Nähe, die schmecken als Gelee auch immer lecker.
    Viel Spaß beim weiter einkochen.Liebe Grüße Gini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Brombeerbüsche gibts bei mir nicht. Vielleicht später mal, wenn wir mit allem fertig sind. 8-) Und noch mehr werde ich eher nicht einkochen. Reicht ja so schon für die nächsten Jahre..lach..
      Viele Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich dachte, du bringst sie vorbei ...

    Liebe Grüße und guten Appetit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Täte ich gerne...also Euch bringen..seufz..
      Danke und hat schon geschmeckt. :-)
      Liebe Grüße nach dort unten. :-)

      Löschen